Im Tiefental-Stadion flogen die Steine und Schleuderbälle – Athleten kämpften um Wimpel und Wanderpokal – Rasenkraftsportler waren aktiv

Burladingen: Bei den 28. Gaumeisterschaften im Steinstoßen und Schleuderball des Turngau Zollern-Schalksburg beteiligten sich sechs Frauen und 23 Männer aus den Vereinen vom TSV Meßstetten, dem TSV Ebingen, dem TSV Burladingen, dem TV Hechingen und dem TSV Bisingen und gingen auf die Weitenjagd. Die Leichtathletik-Abteilung vom TSV Burladingen ist spontan als Ausrichter für die Gaumeisterschaften des Turngau Zollern-Schalksburg im Schleuderball und Steinstoßen eingesprungen. Diese Titelkämpfe im Einzel und Mannschaften fanden am Wochenende im Burladinger Tiefental-Stadion statt, dessen Wettkampforganisation Heiko Käppel und Marc Kraska (beide vom TSV Ebingen) unter sich hatten.

Angeboten wurden Wettbewerbe im Einzel- und mit der Mannschaft. Beim Steinstoßen traten die aktiven Frauen mit dem 7,5-Kilogramm-Stein und die weibliche Jugend mit dem 5-Kilogramm-Stein an. Bei den weiblichen Teilnehmerinnen besteht eine Mannschaft aus drei Athletinnen. Die aktiven Männer stoßten mit dem 15-Kilogramm-Stein und die männliche Jugend mit dem 10-Kilogramm-Stein. In der männlichen Jugend bestehen Mannschaften aus drei, bei den aktiven Männern aus fünf Teilnehmern.

Beim Schleuderball kommen jeweils die fünf besten Teilnehmer/innen eines Vereins in die Mannschaftswertung, welche die größten Weiten erzielt haben. Bei strahlendem Sonnenschein herrschten die besten Wettkampfvoraussetzungen, worüber sich die Athleten gut eingestellt hatten. Seit Jahren gehen immer wieder die selben Athleten an den Start. In fairer, sportlicher und freundschaftlicher Atmosphäre wurden die  Schleuderbälle geworfen und die Steine gestoßen. Eine gute Technik ist bei den Gaumeisterschaften im Steinstoßen und Schleuderball sind gefragt gewesen, Auch zahlreiche Zuschauer applaudierten immer wieder die Sportler für ihre Aktionen und honorierten ihre Leistungen.

Den Gaumeistertitel im Mannschaftsschleuderball weiblich holte sich der TSV Ebingen mit 82,98 m. Bei den Männern dominierte der TSV Meßstetten mit  224,90 m, vor dem TSV Ebingen mit 207,65 m.

Auf Rang drei platzierte sich die Mannschaft des TSV Burladingen mit 200,25 m.

Im Steinstoßen gewann bei den weiblichen Athletinnen der TSV Ebingen 16,73 m. Den ersten Platz sicherte sich im Steinstoßen  bei den Männern das Team des TSV Ebingen mit 32,25 m, gefolgt vom TSV Meßstetten mit 31,85 m, die den TSV Burladingen auf Platz drei mit 28,55 m verwiesen.  

Die Mannschaften und die Gausieger erhielten neben dem Wanderpokal auch die Meisterschaftswimpel und Urkunden.

Rolf Schatz

Ergebnisse der Einzelwertungen im Schleuderball weiblich: alle Erstplatzierten der jeweiligen Altersklassen

W 18 -19  Celina Krimmel (TSV Meßstetten)

W 20  -29 Carina Friedel (TSV Ebingen)

W 45        Carmen Kraska (TSV Ebingen)

W 50         Andrea Acker (TSV Ebingen)

Ergebnisse der Einzelwertungen im Schleuderball männlich: alle Erstplatzierten der jeweiligen Altersklassen

M 20          Lukas Götting (TSV Meßstetten)

M 20 - 29  Oliver Acker (TSV Burladingen)

M 30          Dominik Thoma (TSV Ebingen)

M 35          Patrick Acker (TSV Burladingen)

M 40          Sven Bulach (TV Hechingen)

M 45          Jürgen Bulach (TV Hechingen)

M 55          Hartmut Rall (TSV Ebingen)

M 65          Wolfgang Krimmel (TSV Meßstetten)

M 75          Manfred Erdmann (TSG Balingen)

M 80          Wendelin Acker (TSV Burladingen)

Ergebnisse der Einzelwertungen im Steinstoßen weiblich: alle Erstplatzierten der jeweiligen Altersklassen

W 16 - 19   Celina Krimmel (TSV Meßstetten)

W 20 - 29   Carina Friedel (TSV Ebingen)

W 40 - 49   Carmen Kraska (TSV Ebingen)

W 50 - 59   Andrea Acker (TSV Ebingen)

Ergebnisse der Einzelwertungen im Steinstoßen männlich: alle Erstplatzierten der jeweiligen Altersklassen

M 20 – 29  Oliver Acker (TSV Burladingen)

M 30 – 39  Dominik Thoma (TSV Ebinbgen)

M 40 – 49  Georg Nadler (TSV Burladingen)

M 50 – 59  Hartmut Rall (TSV Ebingen)

M 60 – 69  Wolfgang Krimmel (TSV Meßstetten)

M 70 – 79  Manfred Hoch (TSV Bisingen)

M 80          Wendelin Acker (TSV Burladingen)