Landesfinale Turnen Juni 2018 Schafhausen

Nachbericht vom Landesfinale Turnen Juni 2018 Schafhausen

Turngau Zollern-Schalksburg stellte sich der starken Konkurrenz Johanna Häring der TSG Balingen hatte in der AK 9 die Nase vorn und holte Bronze – Vizemeister wurde Timm Sauter der TG Schömberg – Sauter verpasste mit 0,10 Pkt. Rückstand den Landesmeistertitel   

Schafhausen/Weil der Stadt:Zum Turn-Mekka avancierte die Stubenberghalle in Schafhausen / Weil der Stadt am Wochenende beim Landesentscheid des Schwäbischen Turnerbundes (STB) in den Pflichtstufen. Die La Creme De La Creme aus den Bezirksfinalen Süd, Mitte und Nord trafen hierbei aufeinander und kämpften um die Landesmeistertitel der jeweiligen Altersklassen. Rund 90 Mädchen buhlten in vier Durchgängen in Schafhausen/Weil der Stadt um die Landesmeistertitel in den jeweiligen Altersklassen. Ebenso kämpften in drei Durchgängen insgesamt 130 Jungen um die begehrten Titel. Alle Startberechtigten des Turngaues Zollern Schalksburg qualifizierten sich über die Bezirksfinale Süd, die kürzlich für die Mädchen in Biberach und für die Jungs in Herrenberg ausgetragen wurde. Insgesamt löste der Turngau Zollern Schalksburg zwölf Tickets in der weiblichen Jugend sowie sieben Tickets in der männlichen Jugend, wobei zwei Turner des TSV Geislingen auf die Qualifizierung verzichteten und nicht an den Start gingen.

Mit von der Partie waren insgesamt acht Turnerinnen und zwei Turner der TSG Balingen, vier Turnerinnen des TSV Ebingen und drei Turner der TG Schömberg. Reges Treiben herrschte am Samstag und Sonntag in der Stubenberghalle.

Die zahlreichen Zuschauer bekamen dabei viele hochklassige und spannende Wettbewerbe geboten.

Recht zufriedene Gesichter gab es nicht nur auf Seiten des Balinger Betreuerteams, was die Leistungen seiner Nachwuchsturnerinnen beim Landesfinale in Schafhausen anbelangt. Auch die Verantwortlichen Alice Thoma (TSV Ebingen) und Annette Sauter (TG Schömberg) konnten mit dem Abschneiden vollauf zufrieden sein. Sie haben ihre Sache richtig gut gemacht – die Aufbauarbeit der Vereine trägt Früchte – sie ist das Fundament erfolgreicher Ligamannschaften.

So schaffte Johanna Häring, der Schützling der Trainerinnen Claudia Bareth und Heidi Welte sogar den Sprung in der AK9 auf den Bronzerang.Eher unzufrieden waren die Betreuer des Turngaues Zollern-Schalksburg hingegen mit den Leistungen einiger Kampfgerichte und waren damit nicht die einzigen. So gab es speziell am Schwebebalken in den Altersklassen 9 und 11 nicht nachvollziehbare Wertungen, was nicht nur den Trainer der Tübinger Mädchen völlig auf die Palme brachte und zu langen Diskussionen führten. 

AK7:

Constanze Häußler macht ihre Sache richtig gut. Für die Nachwuchsturnerin, die von Theresa Holocher betreut wurde, und die erst seit einem halben Jahr trainiert, war das Finale erst der dritte Wettkampf und daher der 8. Rang ein schöner Erfolg. Einen hervorragenden sechsten Platz konnte in der AK 7 Julia Marie Pochlopien (TSV Ebingen) mit 47,65 Pkt. verbuchen. 

AK8:

In der AK 8 landete Alina Kibler (TSV Ebingen) mit 51,25 Pkt. auf Rang elf. 

AK9:

Hier hatten es Johanna Häring und Anna- Maria Netzer mit bärenstarker Konkurrenz zu tun. Letztendlich landete Häring auf Platz drei nach fehlerfreien Auftritten und holte sich den Bronzemeistertitel. Speziell Johanna Häring hatte unter harten Wertungsrichtern zu leiden, so erhielt sie für ihren tadellosen Sprung 13,5 von 15 möglichen Zählern und am Balken wurden ihr trotz starker Übung nur 13,4 Punkte zugesprochen. Mit nur 1,10 Pkt. Rückstand landete in der AK 9 Stefanie Sauter (TSV Ebingen) mit 54,55 Pkt. auf den vierten Platz.  Beide Turnerinnen konnten jedoch starke Mitstreiterinnen der TSG Backnang, TSG Tübingen, Heidenheimer Sportbund, des TSV Schmiden, TSV Leinfelden, TSV Ellhofen und des SF Illerrieden hinter sich lassen. Anna-Maria Netzer (TSG Balingen) turnte in der selben Altersklasse ihre Übungen ohne größeren Fehler, jedoch wurde sie von der Konkurrenz mit 53,65 Pkt. auf Rang neun verwiesen.

AK:10

Ein sehr ausgeglichener Wettkampf von Loreen Dietmann, bei dem sie am Balken und Boden besonders überzeugte, bescherte ihr mit 57,05 Pkt. Rang 6. Nicht ganz so glatt fand Matilda Hoffmeister (TSG Balingen) durch ihren Wettkampf und landete mit 55,65 Pkt. auf Rang 10. 

AK:11

Strittige Wertungen am Schwebebalken stellten den Wettkampf in dieser Altersklasse entscheidend auf den Kopf. Mit 14,15 von 16 erhielt Angelina Häring, die als erste an das Gerät musste, einen Wert, der ihr jegliche Aussicht auf einen möglichen Treppchenplatz raubte. Ähnlich erging es ihren Riegenkameradin Luise May (TSV Ebingen) und Tübingen. Letztere wurde mit 14,2 bedacht und führte zu hitzigen Diskussionen, die aber nur zur Folge hatten, dass das Kampfgericht den nachfolgenden Turnerinnen deutlich höhere Werte zusprach. Für Angelina, die sich nicht groß beeindrucken ließ und die die Restgeräte souverän absolvierte, reichte es aber nur mit einer Gesamtpunktzahl von 58,80 Pkt. zu einem achten Rang. Luise May (TSV Ebingen) konnte letztendlich in dieser AK mit 56,70 Pkt. einen elften Rang verbuchen. 

AK12:

Erstmals bei einem Landesfinale dabei war Iduna Walch und übertraf dabei gleich die Erwartungen ihrer Trainerin Katja Bisinger. Obwohl sie am Schwebebalken einen Absteiger zu verzeichnen hatte, schaffte sie dennoch mit 59,60 Pkt. Rang 7, eine respektable Platzierung. Hervorzuheben ist ihre Leistung am Boden, wo sie mit 15,45 den Tageshöchstwert einheimste.

AK 13:

In dieser Altersklasse erturnte sich Victoria Schäfer mit 59,65 Pkt. den zehnten Platz. Trainerin Marielena Sessler konnte hierbei mit Genugtuung die Balkenübung registrieren, für die Victoria die dritthöchste Wertung zugesprochen bekam. 

Der Sonntag gehörte dann den männlichen Turnern, die in drei Durchgängen ihre Wettbewerbe absolvierten. Während die Jungs im Alter zwischen sieben und neun Jahren einen Vierkampf ohne Ringe und Pauschenpferd zu bestreiten hatten, kamen bei den Zehn- und Elfjährigen die Ringe als fünftes Gerät sowie bei den zwölf Jährigen bis 14+ die Ringe und das Pferd zum Sechskampf hinzu. Auch hier hatten es die drei lokalen Starter Noah Bodmer (AK 10), Tim Sauter (AK 11) und Tim Luca Porger (AK 13) der TG Schömberg sowie Adrian Jetter (offene Klasse) der TSG Balingen und sein Mitstreiter Fin Breiter (TSG Balingen) mit starker Konkurrenz zu tun.

Mit nur 0,10 Pkt. Rückstand verpasste in der AK 11 Timm Sauter mit 75,50 Pkt. hauch dünn den Landesmeistertitel, der letztendlich an Niklas Köhnlein des TV Wetzgau ging. Jedoch wurde Timm Sauter mit seiner Spitzenleistung an den beiden Geräten Barren und Boden mit der Tageshöchstwertung belohnt.

In einem sehr starken Teilnehmerfeld in der AK 10 schlug sich Noah Bodmer (TG Schömberg) mit 69,70 Pkt. prächtig und landete auf Rang elf. Sein Vereinskollege Tim Luca Porger konnte sich ebenfalls in der AK 13 bei einem starken Teilnehmerfeld mit 81,60 Pkt. und dem zwölften Platz zufriedengeben.

Mit einem holprigen Start am Pauschpferd startete der Wettkampf für Adrian Pascal Jetter und Fin Breiter in der AK 14. Jetter überzeugte mit 15,6 Punkten an den Ringen und holte den Rückstand wieder auf. Mit einem Yamashita (16,4 Punkte) konnte Breiter das vereinsinterne Duell für sich Bestimmen. Am Barren wendete sich das Blatt zu Gunsten Jetter, welcher mit über einem Punkt mehr, als sein Vereinskollege, seine Übung absolvierte. Am vorletzten Gerät, dem Reck, konnten sich beide einen Gleichstand erturnen. Das Wackelgerät Boden konnte Breiter mit einer Punktedifferenz von 1,2 Punkten für sich entscheiden. Fin Breiter belegte mit 90,80 Punkten den 7. Platz und Adrian Jetter mit 90,20 Punkten den 9. Platz.

Das Trainer-Team, vertreten durch Oliver Merz und Christian Jetter, freute sich sehr über die erbrachten Leistungen im höchsten Wettkampf des STB „Starke Leistung, so weit zu kommen und dann noch im Mittelfeld unter den Top 10…!“. Der Dank gilt auch dieses Mal unserem Kampfrichter Florian Lubitz, der trotz einer Fußverletzung seinen Dienst antrat.

 

Rolf Schatz

weitere News

Fachtagung Dance 2018

GYMWELT Fachtagung Dance am 22.09 im SpOrt Stuttgart

Weiterlesen

GauMeisterschaften Turnen Mannschaften

Die Ausschreibungen und die Meldedatei zu den Mannschaftsmeisterschaften Gerätturnen P-Stufen und LK sind online.

 

Weiterlesen

Bericht GauKinderturnfest 2018

Bericht und Bilder GauKinderturnfest

 

Weiterlesen