Bericht GauKinderturnfest 2018

Bericht und Bilder GauKinderturnfest

 

Gaukinderturnfest wurde vom TSV Hechingen ausgerichtet

rund 450 junge Sportler erleben in Hechingens Sportstätten die Vielfalt des Sports – Purzelbäume um die Welt

Der TSV Ebingen stellte acht Gaumeistertitel – gefolgt von der TSG Balingen mit sieben Titeln – mit sechst Titeln freute sich die TG Schömberg

Hechingen: Ein Gaukinderturnfest wie es sein sollte, erlebten am Sonntag annähernd 450 Kinder und ihre Betreuer in Hechingen. Ein Gewusel und buntes Treiben herrschte am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein vor allem im Weiherstadion beim Eltern-Kind-Turnen, Vorschulturnen und beim Kindercup. Bei diesen Wettbewerben im Freizeitbereich stand der Spaß an der Bewegung im Vordergrund. Die zum Teil noch sehr jungen Turner hatten sichtlich großes Vergnügen daran, vor Eltern, Betreuern, Zuschauern und Helfern ihr motorisches und sportliches Können sowie ihre Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen.

So nahmen auf dem Gaukinderturnfest im Bereich Freizeitsport (Eltern-Kind-Turnen, Vorschulturnen und Kinder Cup) insgesamt 147 Kinder aus neun Vereinen teil sowie kämpften auf dem Kinderturnfest im Bereich Wettkampfsport insges. 300 Kinder um Medaillen in ihren jeweiligen Altersklassen. Im Wettkampfbereich nahmen zwölf Vereine teil. Der gastgebende Verein TV Hechingen entsendete hierbei über fünfzig junge Sportler ins Rennen.

Dagegen fanden die Gerätewettkämpfe und gemischten Wettkämpfe für die Jungen und Mädchen in der Realschulturnhalle statt. Im Wettkampfsport stand der Wahlwettkampf im Mittelpunkt, bei dem sich die jungen Teilnehmer aus fünf oder sechs Geräten sowie vier Leichtathletikdisziplinen aussuchen durften, die gewertet wurden.

Beim Wettkampf war dann die Aufregung groß, denn es kommt nicht immer vor, dass viele Zuschauer von der vollbesetzten Tribüne die Übungen beobachten.

In der Hechinger Realschulturnhalle herrschte den ganzen Tag über ein emsiger Umtrieb, denn die Geräte waren immer umlagert, und die Übung wurde von vielen direkt verfolgt. Jeder schaute genau hin, wie die Kinder aus der eigenen Riege und die der anderen Vereine ihre Übungen, unter den Augen der Kampfrichter, turnten. Der Sprung über den Bock und Kasten, die Bodenfläche, der Schwebebalken, das Reck und der Barren erforderte hohe Konzentration, was vor den zahlreichen Zuschauern in der Halle nicht so einfach war.

Die Leichtathletik fand unter der Regie von Rudi Hotz (TSV Ebingen) im Weiherstadion statt. Auch beim Weitsprung und dem Kurzsprint gab es viele Anfeuerungsrufe. Für viele der Kinder, vor allem für die Kleineren, war es der erste große Wettkampf, bei dem jeder sein Bestes geben wollte.  

Am Nachmittag marschierten die Teilnehmer zusammen mit den Fahnenabordnungen der beteiligten Vereine zur Abschlussveranstaltung in das Weiherstadion ein. Hierbei wurden von der Tartanbahn ins Raseninnere Purzelbäume geschlagen um an der Aktion des Schwäbischen Turnerbundes (STB) „Purzelbäume um die Welt- Bewegung für alle Kinder“ teilzunehmen. Wir werden mit dieser Aktion einen Teil des Weltrekord- Versuches und wollen auf die Bedeutung der Bewegung und das Kinderturnen aufmerksam machen – so Turngaupräsident Jürgen Koch.

Nach der obligatorischen Übergabe der Fahnenbänder und der anschließenden Siegerehrung ging das von der Turnabteilung des TV Hechingen wiederum bestens vorbereitete und veranstaltete Gaukinderturnfest zu Ende, womit zwei Turnfesttage einen tollen Abschluss fanden.

Der gastgebende Verein TV Hechingen mit ihrem ersten Vorsitzenden Michael Dietmann trug zusammen mit dem Turngau Zollern-Schalksburg die Verantwortung. Für die Organisation legte sich Sandra Naumann des gastgebenden Vereins mächtig ins Zeug. Stefan Grathwohl / TV Schwenningen und Johannes Schreiber / TSV Geislingen waren EDV technisch für eine zügige Wettkampfberechnung und Siegerehrung verantwortlich.

Mit der Resonanz zu den Neuerungen sind wir zufrieden", zog der Präsident des Turngaus Zollern-Schalksburg, Jürgen Koch, ein positives Fazit der Veranstaltung. Der Wettergott habe sich von seiner besten Seite gezeigt und alle haben an einem Strang gezogen.  Letztendlich galt der besondere Dank dem Turngaupräsidenten Jürgen Koch, der mit seinem enormen Engagement wiederum Bewegung in den Turngau bringt. Die Siegerehrung wurde von Hechingens stellvertr. Bürgermeister Manfred König, Volksbank Vertreter Thomas Güntert, Hechingens 1. Vorsitzenden Michael Dietmann, Turngaupräsident Jürgen Koch und seinem Stellvert. Norbert Fritsch vorgenommen.

Rolf Schatz  

Ergebnisse aller Erstplatzierten bzw. alle Gaumeister der jeweiligen Vereine:

 

Der TSV Ebingen stellte insgesamt acht Gaumeister, gefolgt von der TSG Balingen mit sieben Gaumeister, die TG Schömberg mit sechs Gaumeistertitel, der TSV Geislingen mit drei Gaumeistertitel, der TV Winterlingen mit zwei Titeln, der TV Hechingen mit einem Titel, der SV Dotternhausen mit einem Titel sowie der TSV Meßstetten mit einem Titel.

weitere News

Fachtagung Dance 2018

GYMWELT Fachtagung Dance am 22.09 im SpOrt Stuttgart

Weiterlesen

Württembergische MehrkampfMStr Schüler

Bericht der Württ. Mehrkampfmeisterschaften vom 14 Juli 2018.

 

Weiterlesen

Bericht Gauturnfest 2018

Bericht und Bilder Gauturnfest

 

Weiterlesen