Turngauvereinsvertreterversammlung war schwach besucht

Der Turngau Zollern-Schalksburg sucht händeringend nach Mitarbeitern im Präsidium, als auch in den Unterausschüssen, sowie nach Vereinen, die im nächsten Jahr das Gauturnfest und Gau-Kinderturnfest, sowie weitere Turn- und Sportveranstaltungen übernehmen.

Dies war eines der Themen die bei der schwach besuchten Vereinsvertreterversammlung, es waren 15 Vereine vertreten, im Rangendinger Sportheim zur Sprache gekommen sind.

Turngau-Präsidiumsmitglied Vertreter der Vereine, Jürgen Kathofer vom TV Schwenningen, dankte dem SV Rangendingen für die Ausrichtung dieser Tagung und gab das Wort an dessen Vorstand Verwaltung und Sport, Manfred Haug, ab. Manfred Haug stellte den Verein und dessen Abteilungen vor und bedauert, nicht an den Wettkämpfen des Turngaues teilnehmen zu können, da es vor allem beim Geräteturnen an Nachwuchs mangele. Man sei aber der Hoffnung wieder eine Turngruppe aufbauen zu können.

Brigitte Kallenbach, Präsidiumsmitglied Freizeit- und Gesundheitssport überreichte Patricia Bodmer, Vorstand Verwaltung vom TSV Meßstetten, das Zertifikat Pluspunkt Gesundheit DTB für das Sportangebot Rückenschule.

Die Ziele, die bei der STB-Klausurtagung zum Thema Neuausrichtung Zusammenarbeit STB/ Turngaue erörtert wurden, erläuterte der Turngaupräsidentschaftskandidat Jürgen Koch vom TSV Geislingen. Der STB sieht alles aus der Organisation heraus und ist strukturorientiert. Die Vereine seien zunächst „außen vor“. Ein Ziel sei es, ein neues Verständnis zwischen den Vereinen, den Turngauen und dem Verband (STB) aufzubauen. Die Kernaufgaben gelten der Interessenvertretung, Bildung, Wettkampf, Beratung und Mitgliederbindung. Der Rückgang der Mitglieder könne nicht nur dem demografischen Wandel zugeordnet werden.  Dies soll mit dem Unternehmen „Gymwelt Kampagne“ umgesetzt werden.

Zum Punkt Gauturntag, der am 12. Februar 2016 in der Harmonie in Geislingen veranstaltet wird, gab Präsidiumsmitglied Finanzen, Hendrik Rohm, zu bedenken, dass dort neben einem neuen Turngaupräsidenten auch die Posten Bildung/Lehrwart, Wettkampfsport, Öffentlichkeitsarbeit und Jugendwart neu zu besetzen sind. Hendrik Rohm (Finanzen), Brigitte Kallenbach (Freizeit- und Gesundheitssport), sowie Jürgen Kathofer (Sprecher der Vereine) machen in ihren Ämtern weiter.

Für das Gauturnfest und Gau-Kinderturnfest 2016/2017 werden dringend noch Ausrichter gesucht. Ebenso auch für die Gau-Einzelmeisterschaften Geräteturnen P-Stufen und LK, sowie Minirunde/Mannschaften; wie auch für die VR-Talentiade Talentcup I und II und den Kindercup Gerätturnen. Die Gau-Mannschaftsmeisterschaften P-Stufen sind ebenfalls noch zu vergeben.

Walter Conzelmann stellte die Termine für die Lehrgänge 2016 vor, die in Meßstetten und Tailfingen vorgesehen sind.

Zum Schluss wurden die Versicherungsbedingungen für die Vereinsfahnen, sowie die Auflagen für das polizeiliche Führungszeugnis von Übungsleitern und Helfern ab 14 Jahren besprochen. Letzteres ist eine wichtige Angelegenheit, die von jedem Verein, der es mit Kindern und Jugendlichen zu tun hat. strengstens befolgt werden sollte.

                                     Text und Foto: Werner Lissy