Zu den Bildern bitte hier klicken.

Bei den Gau-Gymnastikmeisterschaften vom Turngau Zollern-Schalksburg präsentierten sich die Gymnastinnen mit hervorragenden Leistungen, die auf hohem Niveau abgelaufen sind. Unter den Gymnastinnen vom gastgebenden TV Schwenningen, dem DJK Ebingen und dem TV Truchtelfingen entwickelten sich sowohl in den Einzel- als auch in den Mannschaftswettkämpfen harte Wettkämpfe, bei denen oft nur wenige Zehntelpunkte über Sieg und Platzierungen entschieden haben. Es gingen insgesamt sechzig Gymnastinnen an den Start, die mit und ohne Handgeräte ihre Pflicht-Übungen zu absolvieren hatten. Dabei gab es für die Kampfrichterinnen von den drei Kampfgerichten insgesamt 180 Übungen zu bewerten. Dass dabei das eine oder andere mal ein Fehler einer Gymnastin übersehen wurde und die Wertungen nicht überein stimmten, zeigte sich als die Kampfrichterinnen ab und zu zur Beratung der Festlegung einer einheitlichen Wertung zusammentreten mussten.
Der Wettkampf begann mit den Frauen der Altersklasse 25+, in der Jasmin Schairer, eine langjährige, äußerst erfahrene und erfolgreiche Gymnastin vom TV Truchtelfingen, als hohe Favoritin in das Wettkampfgeschehen eingestiegen ist. Im Dreikampf mit Band, Keulen und Reifen beherrschte sie die Geräte mit hoher Sicherheit und erreichte insgesamt 25,50 Punkte, die ihr den Gaumeistertitel vor ihrer Vereinskollegin Katharina Specker (22,00 Punkte), einbrachten. In der Altersklasse (AK) 18+ hatte der DJK Ebingen mit Katrin Schlagenhauf und Isabel Kistermann seine Trümpfe eingesetzt. Ihnen setzte sich Selina Bizer vom TV Truchtelfingen zur Wehr. Nach hartem Kampf errang Katrin Schlagenhauf mit 25,15 Punkten den Sieg. Auf den zweiten Platz kam Isabel Kistermann mit 24,40 Punkten und nur ein Zehntelpunkt weniger hatte Selina Bizer, die mit 24,30 Punkten den 3. Platz belegte. In der Altersklassen der A- und B -Jugend dominierten die Gymnastinnen vom TV Truchtelfingen. Den Wettkampf der AK A gewann Rebecca Müller vom TV Truchtelfingen mit 24,55 Punkten vor Sophia Kistermann vom DJK Ebingen (24,15) und Lena Fontanive (23,20) vom TV Truchtelfingen. In der B-Jugend setzte sich Selina Maierle vom TV Truchtelfingen mit 20,25 Punkten klar vor Janina Vogt (18,45) und Sabrina Bogenschütz (17,80) vom DJK Ebingen an die Spitze.
Im zweiten Durchgang standen dann die Nachwuchsgymnastinnen von der C- D- und E-Jugend mit im Rampenlicht des Wettkampfgeschehens. Der TV Truchtelfingen war bei der C-Jugend dominierend und belegte gleich die ersten sechs Plätze. Gaumeisterin wurde Vanessa Josipovic (17,70) vor Leana Maierle (17,45) und Nicola Herter (16,95). Für einige der jungen Mädchen war es der erste große Wettkampf bei dem sie ihr Erlerntes zu präsentieren hatten. Da schlug so mancher Gymnastin vor lauter Aufregung das Herz bis zum Hals und die Spannung, ob die Übung wohl klappen würde, stieg schier ins Unerträgliche. Die Freude war dann umso größer wenn die Übungen ohne größeren Patzer durchgeturnt worden sind und das Publikum kräftigen Applaus spendete.
In der D-Jugend, 11 Jahre, zeigten die Gymnastinnen vom TV Schwenningen starke Leistungen und eine geschlossene Mannschaft, die dem TV Truchtelfingen Paroli geboten haben. Am Ende setzte sich Marie Kurz vom TVT mit 12,90 Punkten ganz knapp vor Annika Mattes (12,75) und Sarah Stingel (12,30) vom TV Schwenningen an die Spitze. Einen Dreifacherfolg gab es bei der AK D10 für den TVT. Louise Bolay (10,65) gewann den Gaumeistertitel vor Anastasia Stanojevic (9,60) und Anna-Katharina Müller (6,90). Jubeln durften die Gymnastinnen vom TVT ebenfalls bei der AK E9 wo Emely Buschbacher (12,50) den Titel vor Selina Domani (12,25) und der Schwenningerin Hanna Deufel (11,916) gewonnen hat. Eine Gaumeisterin hatte der TV Schwenningen bei den jüngsten aller Teilnehmerinnen in der E8 mit Amelie Mattes die mit 6,35 Punkten hauchdünn vor Line Nädele (6,25) vom TVT und Michelle Ehnle (6,10) vom TV Schwenningen siegte, auf dem Podest stehen.
Bei den Mannschaftswertungen hatten alle drei teilnehmende Vereine Gaumeister zu verzeichnen. Der DJK Ebingen gewann bei den Frauen das Duell gegen den TV Truchtelfingen mit 73,30:73,00 Punkten äußerst knapp. Gaumeister bei der A-Jugend wurde der TV Truchtelfingen mit 70,10:69,75 Punkten vor dem DJK Ebingen. Mit hohem Punktabstand hat die B-Jugend vom DJK Ebingen (53,70) den Titel vor der Mannschaft vom TV Schwenningen (40,45) errungen. In der C-Jugend ging der Titel mit 52,10 Punkten an den TV Truchtelfingen. Die Mannschaft vom TV Schwenningen setzte sich in der D-Jugend mit 37,20 Punkten deutlich vor dem TV Truchtelfingen (30,40) an die Spitze und hat sich riesig über den Gaumeistertitel gefreut. Erste Plätze gab es in der E9 für den TV Truchtelfingen (35,60) und in der E8 für den TV Schwenningen, der mit 18,45 Punkten den Gaumeistertitel einheimste. Die Wettkämpfe sind von der im Turngau Zollern-Schalksburg tätigen Fachgebietsvorsitzenden Gymnastik, Nadine Klär und ihrer Stellvertreterin Jasmin Schairer (beide TV Truchtelfingen) vorbildlich organisiert wie auch geleitet worden. Ihr Dank galt außer den Teilnehmerinnen, den Kampfrichterinnen und dem Berechnungsteam Mario Maute und Steffen Grathwohl, auch dem TV Schwenningen mit Anita Grad, dem Vorsitzenden Thomas Wehrle, sowie den Turngaupräsidiumsmitgliedern Brigitte Kallenbach und Jürgen Kathofer, die sich bei der Siegerehrung engagiert haben. Die Teilnehmerinnen, die im Einzelwettkampf auf den Medaillenrängen standen, haben sich für das Regionalfinale am 29.03. in Stuttgart qualifiziert. Die Mannschaften nehmen am Landesfinale in Heilbronn am 3. und 4. Mai 2014 teil.